Fakultät
Fakultät für Psychotherapiewissenschaft
Dauer / ECTS
6 Semester / 180 ECTS
Akademischer Grad
Bakkalaureus / Bakkalaurea der Psychotherapiewissenschaft (BA.pth.)
Niveau der Qualifikation
ISCED–2011: Level 6 und EQR/NQR: Stufe 6
Curriculum
Informationen zum Curriculum*
Studienart
Vollzeit
Unterrichtssprache
Deutsch
Ort der Durchführung
Berlin
Online bewerben

Dieser Studiengang ist ein Grundstudium, d.h. er vermittelt die Grundlagen der Psychotherapiewissenschaft. Die Studiendauer beträgt sechs Semester. Es wird der akademische Grad Bakkalaurea / Bakkalaureus für Psychotherapiewissenschaft verliehen (BA.pth.).

Wenn Sie bereits an der SFU studieren / studiert haben, wenden Sie sich an das Studien Service Center, bevor Sie einen neuen Account in der Online-Bewerbung anlegen.

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungs-/Inskriptionsfrist
Wintersemester 2021/22: bis 30. Oktober 2021
→ Eine Nachinskription ist im begründeten Einzelfall möglich.

Voraussetzung für die Zulassung zum Studiengang Bakkalaureat
Die Voraussetzung für die Bewerbung stellt die Universitätsreife dar. Für die Zulassung ist Folgendes erforderlich:

a) Nachweis Studienberechtigung (Abitur, Matura, Studienberechtigungsprüfung, Berufsreifeprüfung oder Zulassungsprüfung)
Bei Fragen zur Zulassung zum Studium ohne Abitur kontaktieren Sie uns bitte unter office@sfu-berlin.de.

b) Zwei Erstgespräche mit Angehörigen des akademischen Stammpersonals und Teilnahme an einem Aufnahmeseminar.
→ Sie werden zugelassen, wenn die gesprächsführenden Angehörigen des Stammpersonals und der Studiengangsleiter dies befürworten. Spätestens eine Woche nach absolviertem Einzelgespräch erfolgt die Rückmeldung.

Änderung: Aufgrund der anhaltenden Lage rund um SARS-CoV-2 haben wir das Aufnahmeverfahren, entsprechend den Empfehlungen des Bundesministeriums für Wissenschaft, abgeändert. Nach Ihrer Online-Anmeldung erhalten Sie daher von uns drei Termine für Videocalls. Sobald Sie diese absolviert haben, erfahren Sie das Ergebnis des Aufnahmeverfahrens per Email. Die ursprünglich geplanten Aufnahmeseminare finden bis auf Weiteres nicht statt.

Aufnahmeverfahren

1. Schritt: Online-Aufnahmeverfahren
Aufgrund der anhaltenden Lage rund um SARS-CoV-2 haben wir das Aufnahmeverfahren, entsprechend den Empfehlungen des Bundesministeriums für Wissenschaft, abgeändert. Nach Ihrer Online-Anmeldung erhalten Sie daher von uns die Termine für Videocalls. Sobald Sie diese absolviert haben, erfahren Sie das Ergebnis des Aufnahmeverfahrens per Email.
→ Die ursprünglich geplanten Gruppenseminare finden bis auf Weiteres nicht statt.

2. Schritt: Bekanntgabe der Ergebnisse, Übermittlung Ausbildungsvertrag
Die Bekanntgabe über eine mögliche Aufnahme und damit eine Zu-/ oder Absage zum Studienplatz erfolgt innerhalb von 14 Tagen nach dem Testungstermin per Email. Bei Zusage wird der Ausbildungsvertrag übermittelt.

Studienaufbau und Inhalte (inkl. Curriculum)

Der Studiengang Bakkalaureat Psychotherapiewissenschaft ist ein Grundstudium und vermittelt die Grundlagen der Psychotherapiewissenschaft. Das Studium lehrt die wissenschaftlichen Grundlagen hinsichtlich gesunder und pathologischer menschlicher Entwicklung, der Diagnostik von gesunden und kranken Erscheinungen, die Grundlagen der wissenschaftlich begründeten Behandlung von erlebnisbedingten Krankheitsbildern – unter Einbeziehung der psychologischen, medizinischen, soziologischen und anthropologischen Dimensionen. Die Studierenden erwerben grundlegende Kenntnisse der Forschungsmethodik und erhalten einen Überblick über rechtliche, ökonomische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen.
Zur Erreichung des Studienziels ist ebenfalls praktisches Wissen nötig in Form einer zu reflektierenden Praxis und der Reflexion und Entwicklung der eigenen Person.
Der Studiengang ist mit dem Schwerpunkt “Psychotherapie” abzuschließen. Mit dem gewählten Schwerpunkt “Psychotherapie” wird das vertiefende aufbauende Magisterstudium angestrebt und darauf vorbereitet. Es stellt eine Einführung in die klinische Anwendung der Psychotherapie dar. Mit dem Bakkalaureat wird das sog. österreichische Propädeutikum erworben.

Studieneingangsphase
Das Modul steht zu Beginn des Studienganges und soll den Studierenden den Begriff der Psychotherapiewissenschaft erläutern und Einblick in die zu erwartende Thematik der Psychotherapie bzw. der psychosozialen Beratung sowohl als Profession als auch als Wissenschaft geben.

Qualifikationsprofil und Kompetenzen

Im Studiengang Bakkalaureat Psychotherapiewissenschaft erwerben Studierende grundlegende Fertigkeiten, die therapeutische Beziehung professionell zu gestalten und altersgerecht zu kommunizieren. In der praktischen Ausbildung steht dazu die Beteiligung an Beratungs- und Informationsgesprächen mit Patienten und Klienten aller Altersgruppen im Vordergrund. Zusätzlich sollen Erfahrungen mit der Diagnostik im psychosozialen Bereich sowie mit psychologischen, (sozial-)pädagogischen und psychotherapeutischen Interventionen aufgrund von Beobachtungen und Dokumentation in der Praxis gesammelt werden. Die praktische Ausbildung im Studiengang Bakkalaureat umfasst die Teilnahme an praxisorientierten Lehrveranstaltungen, die Beobachtung und Dokumentation von Erstgesprächen und Anamnesen bei Patienten aller Altersgruppen, die Durchführung von psycho-diagnostischen Untersuchungen unter Anleitung, die Beobachtung von Interventionen bei allen Altersgruppen sowie die Beteiligung an Beratungs- und Informationsgesprächen einschließlich ihrer Dokumentation.
Um das theoretisch erworbene Wissen und die praktisch angewandten Kenntnisse einerseits zu evaluieren andererseits die Studierenden in ihrem praktischen Tun anzuleiten und zu korrigieren, finden begleitend Reflexionsveranstaltungen statt.

  • Fundierte wissenschaftliche Grundausbildung, die auf das vertiefende konsekutive Masterstudium vorbereitet
  • Erste Erfahrungen im Kontakt mit Patient*innen
  • Vorbereitung auf die Heilpraktiker*innen Prüfung „Psychotherapie“
  • Kursleiterschein für Präventionskurse

Berufsfelder und Karrieremöglichkeiten

Erwerb des ersten akademischen und berufs-praktischen Ausbildungsbaustein zum*r Psychotherapeut*in.

Studiengebühren

Pro Semester: 5.370 Euro* (bei Bezahlung am Beginn des Semesters)
Quartalsweise: 2.711,85 Euro (inkl. Bearbeitungsgebühr)
Monatlich: 912,90 Euro (inkl. Bearbeitungsgebühr)

*gültig für Neuinskriptionen ab Wintersemester 2021/22

Zahlungsmodelle
Modell a): Einzahlung der gesamten Studiengebühr (BA.pth.) im Voraus (6 Semester). Rabatt: 2%
Modell b): Einzahlung der Studiengebühr für ein Studienjahr im Voraus (2 Semester). Rabatt: 1%

Bei vorzeitigem Studienabbruch wird der Restbetrag refundiert. Das absolvierte Semester wird ohne Rabatt berechnet.

In den Studiengebühren sind folgende Kosten enthalten:
1. Theoriekurse
2. Großteil der Selbsterfahrung
3. Supervision
4. Praktikum in der Universitätsambulanz
5. Prüfungsgebühren

Die gesamten Studiengebühren sind auf die Semesteranzahl der Regelstudiendauer begrenzt (Bakkalaureat/BA.pth.: 6). Eine Verlängerung des Studiums um 1 Jahr erhöht die Gesamtkosten des Studiums nicht.

Doppelstudium: BA.pth. Psychotherapie & BSc. Psychologie
a) Psychologie + 4.660 Euro + Psychotherapie 4.660 Euro pro Semester
b) Psychologie + ca. 792 Euro + Psychotherapie ca. 792 Euro pro Monat
(36x Ratenzahlung inkl. 2% Raten-Bearbeitungsgebühr)

4-facher Abschluss nach 6 Semestern:
1) Bachelor Psychologie (BSc.)
2) Bachelor/Bakkalaureat Psychotherapiewissenschaft (BA.pth.)
3) Psychotherapeutisches Propädeutikum (AT)
4) Vorbereitung auf die eingeschränkte Heilpraktikerprüfung (DE)

Kosten für Zulassung und Inskription: 150 Euro
Diese beinhalten die Bearbeitung der Unterlagen, zwei Gespräche, Teilnahme an einem Seminar, Anrechnungsverfahren von Vorbildung, Informationsgespräche etc. Im Falle der positiven Aufnahme, wird die Immatrikulationsgebühr der 1. fälligen Studiengebühr gut geschrieben.

Steuerliche Absetzbarkeit
Wenn das Studium eine Weiterbildungsmaßnahme oder eine Umschulungsmaßnahme darstellt, können die Studiengebühren im Sinne des Einkommenssteuergesetzes geltend gemacht werden. Steuerlich absetzbar sind dann die gesamten Studiengebühren.

BAföG
PTW Studierende haben einen Anspruch auf die Zahlung von BAföG, wenn alle Voraussetzungen erfüllt werden, die im Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) festgelegt sind.

Möglichkeiten der Studienfinanzierung
Die SFU Berlin bietet eine umfangreiche und laufend aktualisierte Broschüre mit Infos zu Studienkrediten, Stipendien und Kulturförderungsangeboten an. Kontaktieren Sie uns gerne dazu.

Kontaktieren Sie uns zu Finanzierungsmöglichkeiten:

SFU Berlin
Nanette Neumann
Studien Service Center SFU Berlin
nanette.neumann@sfu-berlin.de
Tel.: + 49(0)30 695 797 28-10

Stipendien und Finanzierung

Entsprechend der vorgegebenen Kriterien werden an der Sigmund Freud PrivatUniversität jährlich Leistungs- und Förderungsstipendien vergeben.
Über weitere Möglichkeiten zur Studienfinanzierung (Stipendien, Bafög, Studienkredite, etc.) beraten wir Sie gerne persönlich unter office@sfu-berlin.de.

Termine

Zulassungs-/Inskriptionsfrist für das Wintersemester 2021/22: 1. Februar 2021 bis 30. Oktober 2021

Akkreditierung

Der Studiengang Bakkalaureat wurde vom Österreichischen Akkreditierungsrat im Jahr 2005 akkreditiert.
Alle Ergebnisberichte der Akkreditierungsanträge finden Sie auf der Website der SFU Wien

SPO ab Wintersemester 2020/21

Die psychotherapeutische Ausbildung ist in Österreich und Deutschland gesetzlich geregelt. Mit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Reform der Psychotherapeutenausbildung in Deutschland gelten neue Rahmenbedingungen für die Qualifikation zur*zum Psychotherapeut*in. Die Approbation wird auf Antrag an die Approbationsbehörden nach der Absolvierung des PTW Studiums erworben, dessen Inhalte durch die Approbationsordnung festgelegt sind – 82 ECTS für das Bachelorstudium und 120 ECTS im Master. Nach dem Abschluss des Masterstudiums Psychotherapiewissenschaft an der SFU Berlin kann ein entsprechender Antrag nach §12 PsychThG auf Erteilung der Approbation als Psychotherapeut*in bei den zuständigen Approbationsbehörden gestellt werden.
Die Theorieseminare und praktischen Übungen werden ausschließlich von approbierten Psychotherapeuten*innen mit entsprechender Fachkunde durchgeführt. Die Studienleitung unterliegt sowohl im Bachelor als auch im Masterstudium ausschließlich approbierten Psychotherapeut*innen, die nach deutschem und österreichischem Recht approbiert wurden und über eine Fachkunde verfügen.
PTW Berlin Wien Linz Absolvent*innen, die vor WS 2020/21 eingeschrieben waren/sind, können nach erfolgreichem Studienabschluss gem. dem Übergangsparagrafen §27 PsychThG die etablierte Approbations- und Fachkundeausbildung zum*r Psychologischen Psychotherapeut*in oder zum*r Kinder- & Jugendlichenpsychotherapeut*in am Psychotherapeutischen Ausbildungsinstitut der SFU Berlin absolvieren.

Regelung Ausland

Ausländische Studierende, die das Studium der Psychotherapiewissenschaft belegen und in ihrem Land selbständig den psychotherapeutischen Beruf ausüben wollen, sind den gesetzlichen Regelungen des jeweiligen Herkunftslandes unterworfen. Es ist daher wichtig, sich über die Regelungen zur Berufsausübungen zu informieren.

Kontakt

Department Psychotherapiewissenschaft
Sigmund Freud PrivatUniversität Berlin
Campus Tempelhof
Columbiadamm 10, Turm 9
12101 Berlin – Tempelhof
E-Mail office@sfu-berlin.de
Tel. +49(0)30 695 797 28-10

Öffnungs- und Telefonzeiten: Montag bis Donnerstag 10:00 – 15:00 Uhr

Studiengangsleitung Bakkalaureat Psychotherapiewissenschaft
Ass.-Prof. Dr. Katharina Reboly
kathy.reboly@sfu-berlin.de

Studien Service Center
Nanette Neumann
nanette.neumann@sfu-berlin.de
Tel.: + 49(0)30 695 797 28-10 

Ass.-Prof. Dr. Katharina Reboly über den Studiengang Bakkalaureat Psychotherapiewissenschaft: