Universitätslehrgang Kunsttherapie

Postgradualer Masterlehrgang: Kunsttherapie (Master of Arts)

Die Kunsttherapie ist ein Therapieverfahren im sozial-präventiven und rehabilitativen, im klinisch-psychologischen und im delegiert komplementär-psychotherapeutischen Bereich.

Mittlerweile ist die Kunsttherapie in vielen Leitlinien des Gesundheitswesens und an über der Hälfte der Akut- und Rehakliniken als spezialtherapeutisches Verfahren präsent. Das Verfahren sucht eine innerpsychische Erlebnisform in einem bildnerischen Medium, beispielsweise einem Bild, einer Plastik oder einer Grafik zu spiegeln und macht es möglich, methodisch- interventorisch Erlebnis- und soziale Ausdrucksformen anders, neu- und umzuorientieren.

Info-Folder Universitätslehrgang Kunsttherapie (MA)

Über die Ausbildung in der Kunsttherapie

Video von Prof. Dr. Georg Franzen, Lehrgangsleiter des Universitätslehrgangs Kunsttherapie

Sie wollen Kunsttherapeut*in werden?

Die Kunsttherapie hat sich im Klinikbereich als eigenständige Profession bewährt. Im Bereich der Psychiatrie, Psychosomatik, in der Kinder- und Jugendtherapie, im Bereich der Sozialtherapie hat die Kunsttherapie zu Fortschritten in der gesamten Therapiebehandlung beigetragen. Bei Einschränkungen der verbalen Kommunikationsfähigkeit ist Kunsttherapie ein wertvolles Mittel, um Kommunikationsprozesse wieder zu ermöglichen. Kunsttherapie hilft bei der Ausdrucksmöglichkeit fördert Katharsis, trägt zur Einsichtsvermittlung, Selbstaktualisierung und Ich-Stützung bzw. Ich-Stärkung bei. Kunsttherapie unterstützt die Wiedergewinnung, Erhaltung und Förderung von Gesundheit und Gesundheitsverhalten.

An wen richtet sich der Universitätslehrgang Kunsttherapie?

Der viersemestrige, akademisch zertifizierte und nach dem fünften Semester mit einem Master abschließende Universitätslehrgang für Kunsttherapie an der SFU-Berlin ist berufsbegleitend und adressiert an Sozialarbeiter*innen, Sozial-, Sonder- und Heilpädagog*innen, Mitarbeitende in sozialpsychiatrischen Diensten, Lebens- und Sozialberater*innen, an Tanztherapeut*innen, Künstler*innen und Bildnerische Erzieher*innen, aber auch an pflegerische, klinische und gerontopsychiatrische Berufe.

Anmeldungen sind jederzeit möglich unter: office@sfu-berlin.de

Lehrgangsbeschreibung

Upgrading zum M.A.
Dreisemestriges berufsbegletiende Studium, dass sich an alle fertig ausgebildeten Kunsttherapeuten*innen richtet.
Mehr hier…

Voraussetzungen
Hochschulreife oder Studienberechtigungsprüfung und berufliche Vorbildung
Motivationsschreiben und persönliches Gespräch.

Kosten Kunsttherapie
– 4 Semester: akademische(r) Kunsttherapeut*in: Gesamt € 10560,- oder im Semester € 2640,- oder € 440,- im Monat (zzgl. 2 % Bearbeitungsgebühr)
– 5 Semester: Master of Arts: Gesamt € 13200,- oder im Semester € 2640,- oder € 440,- im Monat (zzgl. 2 % Bearbeitungsgebühr)
Eine Aufnahmegebühr in Höhe von € 480,- ist zum Zeitpunkt der Inskription zu entrichten.


Der Universitätslehrgang Kunsttherapie der SFU Berlin wurde als anerkanntes akademisches Kunsttherapieausbildungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für Kunsttherapie (dgkt.de) aufgenommen. Mit Bescheid der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales ist der Universitätslehrgang Kunsttherapie an der Sigmund Freud PrivatUniversiät Berlin als eine Bildungsveranstaltung gemäß § 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) anerkannt worden.