Vollzeitausbildung

Verhaltenstherapie

Im Vollzeitmodell in der Übergangsregelung zum*r Psychologischen Psychotherapeuten*in „PiA“

In der Vollzeitausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie finden die Lehrveranstaltungen und Übungsseminare wochentags statt. Die Ausbildung dauert drei Jahre bzw. sechs Semester.

WBO Weiterbildung zum*r Psychotherapeut*in ab voraussichtlich 2022 „PiW“

Das Psychotherapeutengesetz II tritt am zum Wintersemester 2020/21 in Kraft: die sich dem neuen Approbationsstudium Psychotherapie anschließende Fachkundeausbildung regelt sich nach jeweiligem Länderrecht und wird dann im Rahmen einer Weiterbildungsordnung (WBO), die die Bundespsychotherapeutenkammer federführend entwickelt, administriert. „Psychotherapeut*innen in Weiterbildung PiW“ absolvieren sodann als Assistenzpsychotherapeut*innen nicht mehr eine Ausbildung, sondern werden im Rahmen der mindestens fünfjährigen Weiterbildung im stationären, teilstationären, ambulanten und präventiven Kontexten tarifvertraglich vergütet. Mit der Weiterbildung wird die Fachkunde (im Richtlinienverfahren Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Analytische Psychotherapie oder neuerdings auch die nun sozialrechtlich anerkannte Systemische Therapie) erworben, der geschützte Berufstitel „Psychotherapeut*in“ kann geführt werden, um sich bei der zuständigen Kassenärztlichen Vereinigung KV des Landes in das Arztregister eintragen zu lassen und somit die sozialrechtliche Befugnis zu erhalten und sich bei der KV um eine Zulassung für eine eigenständige Niederlassung als Vertragspsychotherapeut*in in der Gesetzlichen Versorgung zu bemühen.

1. Semester: Grundwissen der Psychotherapie

Block 1
Einführungsseminar, 8 Std.
Grundlagen der Psychotherapie, 8 Std.
Block 2
Entwicklungspsychologie, 8 Std.
Persönlichkeitspsychologie, 8 Std.
Block 3
Neuropsychologische Grundlagen, 8 Std.
Sozialpsychologische Grundlagen, 8 Std.
Block 4
Allgemeine Krankheitslehre, 8 Std.
Psychosomatik, 8 Std.
Block 5
Psychiatrische Krankheitslehre, 8 Std.
Neurosenlehre, Psychosenlehre, 8 Std.
Schizophrenien, 8 Std.
Anamnese, 8 Std.
Block 6
Differential Diagnostik und Anamnese, 8 Std.
Behandlung, Entwicklungs- und geschlechtsspezifische Aspekte der Persönlichkeit, 8 Std.
Gesamt: 112 Std.

2. Semester: Grundwissen Psychotherapieausbildung
Block 1
Konfliktdiagnostik, 8 Std.
Strukturdiagnostik, 8 Std.
Berufsfeldwissen im Bereich Psychotherapie, 8 Std.
Block 2
Prävention und Rehabilitation, 8 Std.
Pharmakologie, 8 Std.
Block 3
VT Erstinterview, 8 Std.
VT Indikationsstellung, 8 Std.
Block 4
Berufswelt, 8 Std.
Berufsethik, 8 Std.
Block 5
Arbeitsfeld und Feldkompetenz, 8 Std.
Kooperation Arbeitsfeld Psychotherapie, 8 Std.
Anamnese, 8 Std.
Block 6
Wissenschaftliche Methoden, 8 Std.
Psychotherapie und Säuglings-/Kleinkindforschung, Anamnese, 8 Std.
Gesamt: 112 Std.

3. Semester: Feld- und Vertiefungswissen der verhaltenstherapeutischen Psychotherapie
Block 1
Geschichte der Psychotherapie, 8 Std.
Imaginationstechniken, 8 Std.
Block 2
Anamnese, 8 Std.
Prognose, Indikation in der VT, 8 Std.
Block 3
Behandlungsplanung, Konzeptualisierung, 8 Std.
Diagnostik im Verlauf der VT Behandlung, 8 Std.
Block 4
Rahmenbedingungen der Psychotherapie, 8 Std.
Aufbau einer VT Behandlungsbeziehung, 8 Std.
Beendigung einer Behandlungsbeziehung, 8 Std.
Block 5
VT Behandlungskonzepte/-techniken, 8 Std.
VT Kriseninterventionen I/Suizidalität, 8 Std.
Block 6
VT Kriseninterventionen II, 8 Std.
VT Konzepte Gewalttätigkeit, 8 Std.
Zwischenprüfung, 8 Std.
Gesamt: 112 Std.

4. Semester: Vertiefungswissen verhaltenstherapeutischen Psychotherapie,
VT-Behandlungswissen
Block 1
Kriseninterventionen III, 8 Std.
Missbrauch, 8 Std.
Block 2
Fokal-Therapie versus Langzeittherapie, 8 Std.
Aufbau einer Langzeittherapie, 8 Std.
Anamnese, 8 Std.
Block 3
Aufbau und Planung einer Kurzzeittherapie, 8 Std.
Indikation von Langzeit- bzw. Kurzzeittherapie, 8 Std.
Block 4
Aufbau einer Behandlungsbeziehung, 8 Std.
Unterschiede in der Behandlungsbeziehung, 8 Std.
Kurz- und Langzeittherapie, 8 Std.
Block 5
Einschätzung der Therapiemotivation, 8 Std.
Kognitive Interventionsstrategien, 8 Std.
Block 6
Metakognitive Interventionsstrategien, 8 Std.
Operante Verfahren und Selbstkontrolltechniken, 8 Std.
Gesamt: 112 Std.

5. Semester: Interventionswissen in der verhaltenstherapeutischen Psychotherapie
Block 1
Interventionen bei der Paartherapie, 8 Std.
Unterschied Paartherapie-Familientherapie, 8 Std.
Block 2
Unterschiede Psychotherapie/Beratung, 8 Std.
Sozialpsychiatrische Dienste/Einweisungen, 8 Std.
Block 3
VT Gruppenpsychotherapie, 8 Std.
Indikation von Gruppenpsychotherapie, 8 Std.
Block 4
VT Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, 8 Std.
Behandlungskooperation, 8 Std.
Block 5
Verschiedene methodische Ansätze in der Psychotherapie, 8 Std. Kreativitätsorientierte Ansätze in der verhaltenstherapeutischen Traumatherapie, 8 Std.
VT Integrative Ansätze, 8 Std.
Block 6
Entscheidungsprozesse, 8 Std.
VT Indikationen im Psychotherapieprozess, 8 Std.
Anamnese, 8 Std.
Gesamt: 112 Std.

6. Semester: Interventionswissen in der VT Psychotherapie/Prüfungsvorbereitung
Block 1
Wiederholung, 8 Std.
VT Fallanalyse, 8 Std.
Block 2
Verhaltensaufbauendes Rollenspiel, 8 Std.
Gedankenstopp und Selbstinstruktion, 8 Std.
Block 3
Prüfungsvorbereitung, 8 Std.
Prüfungsfälle, 8 Std.
Block 4
Hypnosetechniken, 8 Std.
Ressourcen, 8 Std.
Block 5
Wiederholung, 8 Std.
Fallanalyse, 8 Std.
Interventionen, 8 Std.
Block 6
Fallbesprechung, 8 Std.
Abschluss der Ausbildung, 8. Std.
VT-Technik, 8 Std.
Gesamt: 112 Std.

Insgesamt: 672 Std.