Kosten und Refinanzierung

Refinanzierung durch Einnahmen aus Therapiestunden, Diagnostik und Anamnese

Gesamtkosten
Die Kosten für die theoretische Ausbildung im Vertiefungsgebiet tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie belaufen sich auf: 16.800 Euro (466 Euro bzw. 280 Euro/Monat).

Im Preis inklusive: Je 100 Stunden Gruppenselbsterfahrung und -supervision sowie Bewerbungs- und Verwaltungsgebühren. Ebenfalls in den Kosten enthalten sind ergänzende übende Verfahren in Hypnose, Autogenes Training sowie die Fachkunde in tiefenpsychologisch fundierter Gruppentherapie.

Exklusive: Die Kosten für die Einzelsupervision im Umfang von 50 Stunden zu 90 Euro/Stunde (4.500 Euro) und die Einzelselbsterfahrung im Umfang von 50 Stunden zu 90 Euro/Stunde (4.500 Euro) werden separat mit den Einzelselbsterfahrungsleiter*innen bzw. Einzelsupervisor*innen abgerechnet.
Gesamt: 25.800 Euro*

Refinanzierung
Den Kosten stehen Einnahmen durch Therapiestunden, Diagnostik und Anamnese aus der praktischen Ausbildung in der Ambulanz gegenüber. Bei 600 Behandlungsstunden (Minimum): 32.400 Euro. Bei 800 Stunden Behandlungstätigkeit in der Ambulanz ergeben sich 43.200 Euro Einnahmen.

Saldo/Überschuss
Bei 600 Behandlungsstunden: 6.600 Euro bzw. 9.180 Euro* für SFU-Absolvent*innen
Bei 800 Behandlungsstunden: 17.400 Euro bzw. 19.980 Euro* für SFU-Absolvent*innen

*Ausbildungskandidat*innen, die ihr Studium an der SFU absolviert haben, erhalten eine zusätzliche Ermäßigung von zehn Prozent auf die Ausbildungskosten.